2015

Unser Terminkalender für 2015 war wieder prall gefüllt. Wir haben eine Menge schöner Aktionen durchführen können. Herzlichen Dank an alle Unterstützer und Besucher!


März 2015

8. März 2015: Celler Wasa-Lauf

Am Sonntag, 8. März 2015 – dem Internationalen Frauentag – fanden sich wieder Planis aus ganz Niedersachsen ein, um beim Celler Wasa-Lauf die 5-km-Walking-Runde durch die Innenstadt bei herrlichem Sonnenschein und frühlingshaftem Wetter zurückzulegen. Einige wollten etwas schneller unterwegs sein und haben sich für den 5-km-Lauf, einer sogar für den 10-km-Lauf angemeldet.

Mit unseren blauen Plan-Shirts und pinkfarbenen Because I am a girl-Kappen waren wir gleich zu erkennen.

Ganz herzlichen Dank an alle Planis aus Höxter/ Holzminden, Wolfsburg, Hannover und Lüneburg, die uns tatkräftig unterstützt haben.

Hier ein paar Impressionen:

 

13. März 2015 : Robert Redweik auf Schultour

Nach dem aufregenden Tourauftakt in Wallenhorst und Osnabrück ging im März 2015 über Bremen weiter bis nach Celle. Sowohl die Schülerinnen und Schüler der Oberschule an der Schaumburger Straße als auch die 11. Klasse der Albrecht Thaer Schule durften Unterricht mal ganz anders erleben.

celle6

Empfangen von lebendigen und kreativen Schulklassen hat Robert Redweik auch hier aus dem Leben eines Musikers berichtet und einen Teil seines Songs „Zeit zu leben“ – den er übrigens Plan International gewidmet hat –  zusammen mit den Klassen zu einem „Plan Action – Song“ umgetextet. Mit tollen Resultaten! Ob Unter-, Mittel- oder Oberstufe, dass in jedem von ihnen ein toller Songwriter steckt, haben die Schülerinnen und Schüler einmal mehr unter Beweis stellen können. Kaum wurde Plan Action vorgestellt, ging es auch schon mit viel Ideenreichtum ans Schreiben. Ob Klimawandel oder Kinderrechte, kein Versuch wurde ausgelassen, die Themenwelten von Plan Action gemeinsam mit Robert Redweik musikalisch zu verarbeiten. So singt die 7. Klasse der Oberschule an der Schaumburger Straße zum Beispiel:

“Wenn wir nicht helfen, wird’s bald noch viel schlimmer. / So kann‘s nicht weitergehen, zumindest nicht für immer! / Wir wollen euch sichtbar machen, jeden muss es geben! / Andern geht es nicht so gut, wir laufen für ein besseres Leben.”

Plan Action Mitglied Svea Freiberg überreicht Robert Redweik als Dankeschön eine Schultüte (Foto:Plan)
Plan Action Mitglied Svea Freiberg überreicht Robert Redweik als Dankeschön eine Schultüte (Foto:Plan)

Auch die Klasse von Plan Action Mitglied Svea Freiberg verarbeitet ihre Gedanken zu Plan Action in einem Appell an uns alle: “Lasst uns anfangen, damit ihr euch selbst mal helfen könnt! / Euch endlich sichtbar machen, dass jeder euren Namen kennt! / Lasst uns anfangen, weil unsere Zeit längst rennt! / Die Welt vor’m Abgrund, #2065”.

Mit diesen und vielen anderen tollen neuen Texten im Gepäck freuen ging die Tour weiter in sechs weitere Schulen in Hamburg, Stralsund und Braunschweig!

Text (z.T. verändert): Plan

 

 

22. März 2015: Tu Dir Gut – Ein Info-Tag für Körper, Geist, Seele

Tu Dir Gut!“ Unter diesem Motto veranstaltete die Plan-AG Celle am 22. März 2015 im Celler Kreistagssaal einen Informationstag zu alternativen Gesundheitsthemen. 30 Aussteller präsentierten eine bunte Vielfalt ihrer Arbeit: Kinesiologie, Gestalttherapie, Stressbewältigung, schamanische Heilweisen, Ernährungsberatung, Reiki, Entspannungsverfahren, funktionelle Muskeltherapie, psychologische Beratung und Klangtherapie sind nur einige Beispiele. Ca. 500 Besucher informierten sich, nahmen Kontakt auf, vereinbarten Termine, ließen sich messen und massieren. 13 interessante Vorträge und Schnupper-Workshops der Aussteller zogen hunderte Besucher an. Die „Planis“ hatten alle Hände voll zu tun mit einem begleitenden Kuchenbuffet und am Beratungsstand, der mitten im Saal thronte. Ein erfreulich hoher Spendenerlös und die harmonische, wohlwollende Atmosphäre während der gesamten Veranstaltung machte diesen Tag für alle zu einem besonderen Erlebnis. Darüber hinaus gab es positives Feedback vieler Aussteller und Besucher, auch in der örtlichen Presse fand diese Veranstaltung große Resonanz.

Am Ende konnten auch die Planis sagen „Das tat uns gut!“

TuDirGut_Ankuendigung

CZ_Panorama_TuDirGut_20150323

CZ_Bericht_TuDirGut_20150323


April 2015

19. April 2015: Wolfsburger Frauenlauf

Nur Frauen dürfen an den Start gehen beim Frauenlauf Wolfsburg. Zugunsten des Wolfsburger Frauenhauses hat sich auch eine Delegation der Celler Planis zusammen mit der AG Wolfsburg auf die 4 km-Walking bzw. -Laufstrecke gemacht. Es hat viel Spaß gemacht und alle sind wohlbehalten angekommen!


Mai 2015

Mai 2015: Johnny kommt

„Johnny kommt“ hieß eine gemeinsame Aktion der Kirchengemeinde Arche Noah in Lachendorf und der Celler Plan AG. Johnny hießen unsere pinken Flamingos, die im Mai 2015 die Gärten der Gemeinde Lachendorf schmückten. Das Ganze funktionierte wie folgt. Ein Spender kauft für 25 € eine Flamingofamilie (6 Tiere) und überrascht einen Freund, lieben Nachbarn, Planpaten usw. Die Flamingos wurden von uns, wenn es dunkel wurde, in den genannten Garten gebracht und blieben dort 48 Stunden. Danach flogen sie in den nächsten Garten. Diejenigen, die überrascht wurden, bekamen eine Info zur Aktion und einen Flyer zum Planprojekt Bildung für Mädchen in Sambia. Der Erlös dieser Aktion wurde für das Planprojekt, die Diakonnenstelle und die Jugendarbeit der Kirche gespendet.

CZ_20150606

CZ_20150731


Juni 2015

26.-28. Juni 2015: Tag der Niedersachsen in Hildesheim

Der Tag der Niedersachsen findet jedes Jahr in einer anderen Stadt des Bundeslandes statt. In diesem Jahr kamen vom 26.-28. Juni 2015 320.000 Gäste nach Hildesheim, wo sie von fünf niedersächsischen Aktionsgruppen herzlichst empfangen wurden. Gemeinsam für Plan waren die AGs Barsinghausen, Hannover, Braunschweig-Salzgitter, Celle und Wolfsburg in diesem Jahr mit einem Stand vertreten. Wie ein beteiligtes AG-Mitglied schreibt, war der Stand ein voller Erfolg: “Bei schönstem Sommerwetter übertraf der Besucherandrang unsere Erwartung deutlich. Ab Mittag war es nicht immer einfach die wenigen Meter zur anderen Straßenseite zurückzulegen. Unser Planstand fand entsprechendes Interesse.” Es wurde über die persönlichen Erfahrungen mit einer Patenschaft gesprochen, die Verwendung der Spendengelder erläutert und die Erdbebenhilfe in Nepal vorgestellt. Plan-Paten kamen an den Stand und berichteten begeistert von Besuchen bei ihren Patenkindern oder beteiligten sich spontan an den Gesprächen mit anderen Interessierten.

BBB (00000003)

Neben dem generellen Informieren über die Arbeit von Plan war die Klimakampagne #2065 von Plan Action der Fokus am Stand. Groß und Klein beteiligten sich aktiv an der Kampagne und setzten mit einem Wald aus 429 gemalten Bäumen ein Zeichen gegen den Klimawandel. Die Malaktion fand bei Kindern besonders großen Zuspruch und gab Gelegenheit mit den Begleitpersonen ins Gespräch zu kommen und mehr über die Kampagne zu berichten. (Material zur Klimakampagne kann übrigens hier bestellt werden)

Gerade die Zusammenarbeit von mehreren Aktionsgruppen machte dieses Event so besonders und fruchtvoll.  Es gab die Möglichkeit zu sehen, wie andere Aktionsgruppen sich organisieren oder ihren Stand gestalten und auf interessierte Personen zugehen. Eine einmalige Chance, um neue Tipps und Tricks kennen zu lernen. “Alles in allem denken wir, dass es eine gelungenen Aktion war, die obendrein noch richtig Spass gemacht hat. Der Erfolg ist auch darauf zurückzuführen , dass mehrere AG`s zusammen gewirkt haben. In Zukunft sollten wir das u. E. bei größeren Veranstaltungen ruhig wiederholen.”, fasst Gisbert Tigges von der AG Wolfsburg zusammen.


Oktober 2015

11. Oktober 2015: Internationaler Mädchentag

Pinke Kaffee-Tafel im Café Kiess und
https://www.plan.de/


November 2015

7. November: Patentreffen mit Vortrag über die Sambia-Reise von Sylke und Steffi

In der Arche Noah Lachendorf


Pfandbon-Aktion E-Center Ankermann

Über mehrere Monate stand der Pfandbon-Kasten im E-Center Ankermann in Celle im Zeichen von Plan. Jeder, der wollte, konnte seinem Pfandbon für Plan spenden. Insgesamt ist ein Betrag von 538,12 € zusammen gekommen. Damit haben wir ca. 10 Hühnerfarmen in El Salvador finanziert.

Herzlichen Dank an das E-Center Ankermann und alle Spenderinnen und Spender!!!